ARTMUSTIK SYNERGESTISCH PERFORMIERT.

Christoph Spielmann und Claudia Kienzler, die sich zeitverschoben mehrere Jahre durch das in der Ewigkeit schwebende Broadway Variété spielten, haben sich als Duo in hitschtschitsch (kurz: tsch) zusammengetan. In den Figuren Vjolina Bratschitsch und Hitsch Large fordern sie sich, ihre Klänge, Rhythmen und Melodien in artistischer Inszenierung ­– oder umgekehrt – zu formen und den beidseitig künstlerisch hohen Ansprüchen mit einem Augenzwinkern zu folgen. Während tschs weibliche Seite der starken Schlagseite zur Musik ausgesetzt ist, trainiert sich dessen männlicher Teil an Leib und Seele ab. Höchste Zeit für eine spannende Begegnung.

//CHRISTOPH SPIELMANN
alias Hitsch Large

Artistik, Bass, Perkussion, akustische Eigenkreationen

Christoph Spielmann, geboren 1975, absolvierte die Zirkusschule in Gossau SG. Seither wirkt er in diversen Varietés und Zirkusshows im In- und Ausland mit, unter anderem im Broadway Variété, wo er Teil der Geschäftsleitung war, sowie seine Fertigkeiten im Bühnen-Requisitenbau und in der Regie ausbauen konnte.
Über die Jahre entwickelte Christoph alias Hitsch Large diverse Nummern in den verschiedensten Artistik-Disziplinen, immer begleitet von einer Prise Komik.
Zurzeit tritt der gelernte Hochbauzeichner an Galas auf, gibt Unterricht und ist im Zirkuswagen- und Zeltbau tätig.

//CLAUDIA KIENZLER
alias Vjolina Bratschitsch

Violine/Viola, Gesang, progressiv unkonventionelle Klangproduktion

Claudia Kienzler, 1981 geboren, spielt sich mit musikalischem Weitwinkel durch diverse Stilrichtungen. Sie erhielt ihre Ausbildung als Geigerin und Bratschistin an der Hochschule Luzern – Musik (Abteilungen Klassik und Jazz) und der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Mit klassischer und zeitgenössischer Musik betritt sie weltweit renommiertes Bühnenparkett. Im Broadway Variété vereinte sie während dreier Jahre ihr musikalisches Spektrum mit ihren schauspielerischen und baulichen Ambitionen.
Claudia spielt im Trio Tricolage, dem 21st Century Orchestra und dem Ensemble Montaigne. Sie unterrichtet Fachdidaktik an der Hochschule Luzern – Musik und leistet als Co-Präsidentin von Other Music Luzern Vernetzungsarbeit für Musikschaffende. Sie gründetet das Varieté Caleidoskop, womit sie die älteste Schaubude der Schweiz – das ehemalige Broadway Variété in einen neuen Lebensabschnitt führt.
Im artistisch-musikalischen Duo hitschtschitsch mit Christoph Spielmann, überspannt Claudia als Vijolina Bratschitsch nicht nur formvollendet den Geigenbogen, sondern manipuliert nebst den Gehörgängen gleich alle Gedankengänge. Sie trifft zwar nicht immer den feinen Ton, jedoch gewandt und sattelfest den Nerv der wehmütigen Wohlklänge.

Zuger Sportnacht 1. Februar 2019

Fotografie: Andreas Busslinger